Montag, 11. August 2008

Hundermonster-Wip






Also als erstes nimmt man ein Stück Papier, also ein weißes, so ein wo man drauf malen kann.
das tut man dann auch, also malen.
Und zwar die Umrisse des Monsters. Was man dann, also das Monster, ausschneidet und auf zwei lagen Stoff legt.









Dann näht man die Umrisse nach, also die von dem Monster, mit der Nähmaschine.
Und lässt eine Öffnung zum Wenden und Füllen offen.













Nachdem man die Papierschablone, also die von dem Monster, abgetrennt hat schneidet man es aus, das Monster.
Und danach wenden.















Dann wird das Ding, also das Monster, gefüllt.
Die Füllwatte schön fest und drall füllen damit es auch schön hart ist und Hundi schön was zu beissen hat.














Ein Monster ohne Gesicht ist doch nur ein halbes Monster.
Also ran an das Strickgarn und dem Monster ein Gesicht gemacht.FERTIG

Kommentare:

Zack hat gesagt…

Das ist aber ein süsser Monster !

Anonym hat gesagt…

Eine süße Mietzekatze... :-)