Freitag, 1. Juli 2011

Suo ergo sum!!

Nach verordneter Nähpause wegen jeder Menge krank und ständigem rum lungern im Nähzimmer mußte irgend wann einmal mal was passieren! Das Einzigste was ich in der Zeit tun konnte war Stoff kaufen!! Was umweigerlich dazu führte das mein Stofflager mehr als aus den Nähten platzt. Denn dummerweise bin ich ja ein Reste-Messi. Ich kann mich einfach nie nicht von Resten trennen! Wer weiß...eines Tages kann man genau so ein Stück noch mal gebrauchen! Aber dann, vor ein paar Tagen: Der Mond stand günstig auf Ausmisten und ich habe eine ganze große Kiste mit Resten (wenn ich sage Reste, dann meine ich auch Reste...im Grunde also mikroskopisch kleine Stofffetzchen!!) in die schwarze Tonne gekloppt!!!
Natürlich nicht ohne vorher noch mal wild ein wenig rum zu patchen *irr kicher*.
Ich hab nämlich eine von diesen Stofftaschen verschönert....die, die so häßliche Werbeaufdrucke haben. Dazu habe ich wie gesagt wild Stoffreste aneinander genäht. Zwischen drin Borden und Spitzen mitgefasst und Knöpfe aufgenäht. Dann hab ich die Tasche an den Seiten aufgetrennt, die Reste auf die Vorderseite aufgenäht und die Tasche dann mit der Overlock wieder geschlossen. FERTIG!
So mag ich die Tasche wieder leiden und ich habe damit meine Näh-Abstinenz beendet. War auch ne ganz schön harte Zeit in der ich mich gefühlt habe als hätte man mir etwas amputiert!
Ich werd jetzt erst mal wieder anfangen was zu nähen (und Reste zu produzieren) damit mein Stofflager etwas schmilzt!

Kommentare:

Clumsy hat gesagt…

Hallo,

das ist aber eine schöne Idee. Ich kenn das, wenn ich mal nichts zum Häkeln habe, fühl ich mich auch immer so, als würde was fehlen....

LG
Claudia

Anonym hat gesagt…

Das sieht ja interessant aus! Dieses Muster hab ich ja noch nie gesehen. Ich habe mal deinen Blog verlinkt, damit ich nicht verpasse, falls du eine Beschreibung einstellst - würde mich sehr freuen!