Freitag, 24. Mai 2013

Rhababer in Beton

Hatte ich irgend wo mal gesehen und wollt es natürlich direkt auch haben: Eine Vogeltränke aus einem betonierten Rhababerblatt.

Ohne Rhababer im Garten ein schwieriges Unterfangen!! Also habe ich meine Kollegin gebeten mit doch eins ab zu geben :o) Das brauchte dann fast ein Jahr. Sie hatte grad ihren Rhababer dem Erdboden gleich gemacht und ich mußte eben bis jetzt warten.

Dann ist die Sache eigentlich ganz einfach:

Auf eine Folie einen Hübbel aus feuchten Sand gemacht:
.....und das ausgewählte Rhababerblatt drauf gelegt. Der Hübbel soll etwas erhaben sein damit sich nachher eine Schalenform ergibt.

 Ich hab gleich zwei Hübbel gemacht, meine Kollegin wollte auch eine Schale!

Jetzt den Mann in die Arbeitsklamotten gesteckt und gebeten auf den Blättern die Mischung aus Zement, Sand und Wasser zu verteilen. Und zwar genau bis zum Rand der Blätter.....nicht drüber.

Jetzt einfach übers Wochenende weg fahren, alles schön aushärten lassen und danach das Grüne abfummeln

Ich werd das Ganze dann noch mal etwas trocknen lassen und wenns dann mal draussen schön sein sollte für Euch im Garten in Szene setzen.

Kommentare:

Wilde Schere hat gesagt…

Das ist ja toll geworden! Du hast aber auch immer tolle Ideen.
Liebe Grüße, Jutta

kreativa hat gesagt…

Das ist ja eine coole Idee. Ich habe Ohrgehänge aus vergoldeter Petersilie, etwas zierlicher!!! LG Ate